Vista – Bootvorgang und Laden von Programmen mit SuperFetch beschleunigen

Die Funktion SuperFetch soll Bootvorgang und das Starten von Programmen beschleunigen. Um SuperFetch zu aktivieren, muss man einen Eintrag in der Registry ändern.

In der Registry zu dem Pfad HKEY_LOCAL_MACHINE\ SYSTEM\ CurrentControlSet\ Control\ Session Manager\ Memory Management\ PrefetchParameters navigieren.

Dort den Eintrag (DWORD) EnableSuperFetch suchen und den Wert 3 zuweisen. Mit dem Parameter 3 wird sowohl der Bootvorgang als auch das Starten von Programmen optimiert.

Es gibt aber auch noch die folgenden Möglichkeiten:
0 = Superfetch ganz ausschalten
1 = Superfetch nur für Anwendungen aktivieren
2 = Superfetch nur für den Bootvorgang aktivieren

Was durch diesen Wert 3 erreicht wird, weiß wohl niemand genau. Fakt ist, dass beim „tunen“ der Prefetchfunktion (alle Tuningprogramme wie Ashampoo oder TuneUp arbeiten so) immer nur der Prefetch-Ordner gelöscht wird. Windows braucht aber diese Dateien und legt sie immer wieder neu an.
Das verlangsamt das Hochfahren wieder. Probiert es selber aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.