Vista – Herunterfahren beschleunigen

Einige Dienste oder Anwendungen hängen fest und verhindern manchmal das Herunterfahren von Windows Vista.
Mit einem Eingfriff in der Registry kann man den die Zeit, die Windows bis zum beenden des Prozesses wartet, verkürzen.

Start -> Ausführen -> regedit [Enter]
Zum Pfad HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control navigieren und mit einem Doppelklick auf den Eintrag WaitToKillServiceTimeOut und den Wert auf 6000 ändern.

Jetzt werden alle hängenden Dienste nach 6000ms beendet.

Hinweis:
Wenn man den Wert zu niedrig setzt, droht Datenverlust!
Durch das zu frühe, erzwungende Herunterfahren kann es passieren, das Anwendungen ihre Daten nicht mehr speichern können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.