Windows 7 – Explorer: Jede Instanz in eigenen Prozess

Windows 7 bietet die Möglichkeit, jede einzelne Instanz des Windows-Explorer in einem eigenen Prozess ablaufen zu lassen. Falls eine Instanz abstürzt, schließen sich somit nicht mehr alle geöffneten Fenster des Windows-Explorers. 

  1. Rufen Sie das Startmenü von Windows 7 auf und geben Sie den Befehl „regedit“ in das Suchfeld ein. Drücken Sie dann die Eingabetaste.
  2. Daraufhin startet der Registrierungs-Editor, in dem Sie zu dem Schlüssel „HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Advanced“ navigieren.
  3. Klicken Sie jetzt doppelt mit der linken Maustaste auf „SeparateProcess“. Als Wert legen Sie „1“ fest.

Nach einem Neustart von Windows 7 wird jede einzelne Instanz des Windows-Explorer als eigener Prozess ausgeführt.

 

Falls der Wert „SeparateProcess“ noch nicht existieren sollte, legen Sie ihn wie folgt an:

  1. Klicken Sie auf „Bearbeiten/Neu/DWORD-Wert (32-Bit)“.
  2. Geben Sie als Namen für diesen Wert „SeparateProcess“ an.
  3. Als Wert legen Sie „1“ fest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.