Windows 7 – Virtuelle Datenträger einrichten und verwalten

Ab Windows7 ist es nun endlich möglich, direkt auf virtuelle Datenträger (.vhd) zuzugreifen.

Eine neue virtuelle Festplatte erstellt man folgendermaßen:
Systemsteuerung -> Alle Systemsteuerungselemente -> Verwaltung -> Computerverwaltung -> Datenträgerverwaltung

oder durch:

Start -> Ausführen -> diskmgmt.msc

Zum erstellen einer neuen Virtuellen Umgebung müsst Ihr dort unter dem Menüpunkt „Aktion“ die neue Funktion „Virtuelle Fesplatte erstellen“ auswählen.

Um eine bereits erstellte .vhd Datei einzubinden, kann man unter dem Menüpunkt „Aktion“ den Punkt „Virtuelle Festplatte anfügen“ auswählen.

Wird das virtuelle Laufwerk nicht mehr benötigt, kann es mittels Rechtsklick einfach (in der Datenträgerverwaltung) getrennt werden.

Achtung!
Wenn man das virtuelle Laufwerk löscht, sind ALLE Daten der .vhd Datei weg und können nicht wieder hergestellt werden.

Ein detailierte Beschreibung über den Umgang mit virtuellen Datenträgern hat Microsoft Technical Evangelist Daniel Melanchthon in seinem Blog beschrieben.

http://blogs.technet.com/dmelanchthon/archive/2009/08/28/wie-funktioniert-das-booten-von-vhds.aspx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.